Als Klasse 7R in Lubmin

 

Wir die Klasse 7R und die Klasse 7B sind im September, im Rahmen des Wasserprojektes, für zwei Tage nach Lubmin gefahren und haben dort viele interessante Sachen erlebt, wie z.B. dass einige von uns zu einem Vortrag eines Vertreters der Pipeline Gesellschaft „Nord Stream“ gegangen sind. Eine Gruppe von uns ist zur Marina Lubmin gelaufen und haben Wasserproben genommen, den Hafen besichtigt, Menschen die ihr Boot im Hafen liegen haben interviewt und eine Kollage aus Materialien die sie am Strand gefunden haben erstellt. Eine andere Gruppe ist dann zum Industriehafen Vierow gelaufen und haben sich den angeschaut.

 

Und die vierte Gruppe ist dann mit Förstern in den Wald gegangen und haben den genauer unter die Lupe genommen. Alle  Gruppen haben berichtet, dass es sehr interessant war. Am Ende unsres Projektes hat jede Gruppe vor der Klasse einen Vortrag gehalten mit dem sie viel Lob und Applaus geerntet haben. Der Hefter wurde am Ende von den Lehrern bewertet, zum Glück sind die meisten Ergebnisse gut ausgefallen.

 

Im Waldseilgarten

 

Wir die Klasse 7R sind am Anfang des Schuljahres in den Waldseilgarten Greifswald gegangen. Die Gruppen waren sehr geteilt: Die einen waren die totalen Draufgänger und haben sich alles getraut, und die andren waren eher schüchtern und haben sich kaum etwas getraut. Es gab sehr viel zu machen z.B. mehrere Strickleitern zum hochkommen an verschiedenen Stellen, Wackelbrücken, ein Stuhl auf einer Plattform und eine Wackelbrücke mit großen Lücken zum durchhängen! Am besten waren aber die zwei letzten Elemente eine Seilrutsche und eine Plattform wo man sich hinunter geseilt hat oder sich an einem Seil herauf hangeln konnte. Die „Draufgänger“ haben natürlich alles gemacht, die schüchternen haben sich die Elemente nur zögerlich oder gar nicht. Der Tag war sehr cool und wir haben viel Spaß gehabt.

 

Danach haben wir unser Geschirr abgelegt und wir sind nach Hause. Viele würden so etwas wieder machen!

 

 

 

 

Afrika Projekt in der Klasse 7R

 

Wir haben im Afrika Projekt gelernt wie man sich durch Texte Aufgabestellungen erarbeitet und diese ausführt. Wir mussten in jeder Gruppe  zu einem bestimmten Thema drei Vorträge/Präsentationen gestalten. Nachdem wir die Aufgaben behandelt hatten, hatten wir uns zu dem jeweiligen Thema Informationen angeeignet. Danach konnten wir jeder Person die gefragt hat Informationen zum jeweiligen Thema geben.