Eine faszinierende Reise nach Afrika

 

Als wir zu Beginn des Afrika-Projekts in unseren Klassenraum kamen, erwartete uns ein spannender Einführungsvortrag zum Thema Afrika mit viel ghanaischer Schokolade und afrikanischen Spielen. Anschließend setzten wir uns künstlerisch mit dem Thema auseinander. Damit waren wir perfekt eingestimmt auf das zweiwöchige Projekt, das jeweils drei Stationen mit drei Fächern umfasste.

 

Zu Beginn des folgenden Tages wurden wir in drei Gruppen eingeteilt und bearbeiteten dabei vielfältige Aspekte afrikanischen Lebens in den Fächern Kunst, Mathe, Informatik,  Musik, Englisch, Geografie, Deutsch, Geschichte und Biologie. Jeder Schüler beschäftigte sich drei Tage mit einem Thema, präsentierte dann die Ergebnisse und wählte ein neues Fach, sodass jeder von uns insgesamt drei unterschiedliche Themen bearbeitete. So erfuhren wir viel Wissenswertes, beispielsweise über die afrikanische Tier-und Pflanzenwelt, den Bildungsstand afrikanischer Jugendlicher oder afrikanische Mythen und Märchen. Es gab verschiedene Präsentationsformen wie Memoflips, Comics oder Rollenspiele.

 

Die besten Gruppen präsentierten ihre Ergebnisse am Abschlusstag. Danach gab es tolles Fest mit afrikanischer Musik und leckerem afrikanischen Essen wie feuriger Tomatensuppe, Bananenkuchen und Couscous mit Hähnchen. Das Projekt hat uns viel Spaß gemacht und es gab zwei Wochen keine Hausaufgaben.

 

                                                                                                                             (Eure 7R)

 DSC05173